• Moskauer_Sinfonieorchester_2012.jpg
  • OrquestradoNorte.jpg
  • CappellaIstropolitana.jpg
  • AUKSO_Kammerorchester.jpg

Schlesische Philharmonie 2014 - 2 web

 

Nach Ansicht vieler Kritiker zählt die Schlesische Philharmonie zu den besten Klangkörpern Polens. Ihre Musiker begeistern durch außergewöhnliche Hingabe sowie größte Professionalität. Die Geschicke des 1945 in Kattowitz gegründeten Orchesters wurden maßgeblich von dem künstlerischen Leiter Karol Stryja bestimmt, der von 1953 bis 1990 wirkte. In dieser Zeit konzertierte die Schlesischen Philharmonie nicht nur innerhalb Polens, sondern unternahm auch zahlreiche Tourneen durch Europa, nach Japan und Südkorea. Die Musiker gastierten bei großen internationalen Festivals, wie dem Swansea Festival in Wales, dem Prager Frühling, dem Warschauer Herbst und dem Wratislavia Cantans in Breslau. Internationale Dirigenten und Solisten kamen nach Kattowitz, um mit dem Orchester zu musizieren, wie z. B. Zubin Metha, David Oistrach, Henryk Szeryng, Emil Gilels, Artur Rubinstein, Maurizio Pollini und Krystian Zimerman. Von 1990 bis 1998 war Jerzy Swoboda der künstlerischen Leiter des Orchesters. Auf ihn folgte der Dirigent Mirosław Jacek Błaszczyk, der im Jahr 2013 zum Generaldirektor ernannt wurde.
Das umfangreiche Repertoire der Schlesischen Philharmonie enthält neben den Werken der klassischen Weltliteratur auch zahlreiche Werke zeitgenössischer Musik. Eine spezielle Reihe mit Kinderkonzerten und Konzerten für junge Menschen wurde frühzeitig zu den existierenden Konzertreihen eingerichtet. In diesen Veranstaltungen sollen – in der Art wie Leonard Bernstein dies in den 60´er Jahren in New York machte – junge Menschen an die Musik herangeführt werden.
Alle vier Jahre richtet das Orchester den „Grzegorz-Fitelberg-Wettbewerb“ aus – einen international anerkannten Wettbewerb für Nachwuchsdirigenten.
Seit 2008 gehört die Schlesische Philharmonie zu einer Gruppe von Orchestern, die sich dem europäischen Projekt “An Orchestra Network for Europe – ONE step further” angeschlossen haben. Im Jahr 2011 wurde eine weitere Projektförderung mit dem Titel “An Orchestra Network for Europe – ONE goes places” bewilligt. Der Name ONE als Kurzform für das „Orchestra Network for Europe“ wurde inzwischen zu einem eingetragenen Markenzeichen.

 

www.filharmoniaslaska.art.pl


Copyright © 2014 - VSG-Management
Impressum